Rentner

Beiträge und Mitgliedschaft

 

Von gesetzlichen Renten sind Beiträge zur Kranken- und Pflege-versicherung zu zahlen. Die Beitragstragung erfolgt bei
versicherungspflichtigen Rentnern in der Krankenversicherung je zur Hälfte von den Rentnern und der Deutschen Rentenversicherung.
Den Sonderbeitrag von 0,90 Prozent in der Krankenversicherung und
den Beitrag zur Pflegeversicherung trägt der Rentner alle
in.

Die Beitragsanteile der Rentner werden durch den Rentenversicherungsträger von der Bruttorente einbehalten und an den Gesundheitsfonds abgeführt.

 

Freiwillig versicherte Rentner müssen ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung in voller Höhe selbst zahlen. Sie erhalten vom Rentenversicherungsträger auf Antrag einen Beitragszuschuss zur Krankenversicherung.


Versorgungsbezüge

Von Versorgungsbezügen (z.B. Betriebsrenten) sind die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung durch den Rentner allein zu tragen. Sie werden in der Regel durch die Zahlstelle von dem Versorgungsbezug einbehalten und an den Gesundheitsfonds abgeführt.

 

Ausnahme:
Beiträge sind nicht zu entrichten, wenn die monatlichen Versorgungsbezüge insgesamt 1/20 der monatlichen Bezugsgröße (2014 = 138,25 Euro) nicht übersteigen.

 

Beiträge aus Renten und Versorgungsbezügen sind höchstens aus Gesamteinnahmen bis zur Höhe der Beitragsbemessungsgrenze
(2014 = 4.050,00 Euro) zu entrichten.

 

Beitragssätze - Krankenversicherung

Seit 01.01.2011 gilt der allgemeine einheitliche Beitragssatz von 15,50 Prozent. In diesem allgemeinen Beitragssatz ist der bisher separat zu zahlende zusätzliche Beitragssatz von 0,90 Prozent bereits enthalten.

 

 

Krankenversicherung

Beiträge aus der gesetzlichen

Rente *

15,50 %

Beiträge aus Versorgungsbezügen (z.B. Betriebsrenten)

15,50 %

 

* Beitragsanteil des Renters: 8,20 % (7,30 % + 0,90 % Sonderbeitrag)
* Beitragsanteil des Rentenversicherungsträgers: 7,30 %

 

 

Beitragssätze - Pflegeversicherung

Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung beträgt 2,05 Prozent. Kinderlose Rentner, die nach dem 31.12.1939 geboren sind, müssen ab dem 01.01.2005 einen um 0,25 Prozent erhöhten Beitrag zur Pflegeversicherung zahlen.
Der volle Pflegeversicherungsbeitrag beträgt dann 2,30 Prozent des Rentenzahlbetrags. Für Eltern von leiblichen oder adoptierten Kindern, Stiefeltern oder Pflegeeltern dagegen gilt dieser erhöhte Beitrag nicht.


Pflegeversicherung

Beitragssatz

2,05 %

Zusatzbeitrag für Kinderlose

0,25 %

 

Rentenantragsteller

Personen, die eine gesetzliche Rente beantragt haben, die Rente jedoch noch nicht beziehen und bei denen keine vorrangige Versicherung besteht, werden als Rentenantragsteller versichert. Die Beitragsberechnung orientiert sich an der Berechnung der Beiträge für Freiwillige Mitglieder.

Bitte nehmen Sie zur individuellen Berechnung Ihres Versicherungsbeitrags Kontakt mit uns auf.

 

Noch nicht Mitglied?
Ihre Beitrittserklärung können Sie hier herunterladen:

Beitrittserklärung allgemeinBeitrittserklärung Volkswagen

Kontakt zur Audi BKK

Wir sind für Sie da. Per E-Mail, telefonisch und vor Ort.
Kontakt