Spargel – gesundes Edelgemüse

Spargelstangen die zusammengebunden wurden

Er besteht zu 93 % aus Wasser, zu ca. 2 % aus Proteinen, ca. 4 % sind Kohlehydrate und nur 0,2 % sind Fette. Spargel hat somit nur 150 Kalorien pro Kilogramm.

Trotzdem enthält Spargel viele Mineralstoffe wie Kalium (ca. 190 bis 280 mg pro 100 g), das blutdrucksenkend wirkt und wichtig für das Funktionieren der Nervenreizleitungen ist. Das Kalzium im Spargel (20 - 22 mg / 100 g) ist wichtiger Baustein für Zähne und Knochen.

Das im Spargel enthaltene Phosphor (35 - 60 mg / 100 g) verbessert den Transport, die Speicherung und die Verwertung von Energie im menschlichen Körper. Der verhältnismäßig hohe Stickstoffgehalt (250 - 350 mg / 100 g) regt die Nierentätigkeit an und führt zur bekannten harntreibenden Wirkung des Spargels.

Im Spargel stecken auch viele lebensnotwendige Vitamine. Vitamin A zum Beispiel (0,03 mg / 100 g) unterstützt unsere Sehfähigkeit und inaktiviert Sauerstoffradikale. Vitamin E (2,1 mg / 100 g) hat einen starken Einfluss auf unser Nervensystem und wirkt gegen Radikale bildende Schwermetalle. Vitamin K (0,04 mg / 100 g) ist wichtig fürs Blut und schützt den Organismus vor Pilzkrankheiten.

Wegen seiner entwässernden Wirkung werden vermehrt Stoffwechselendprodukte wie Gift- und Schlackenstoffe aus dem Körper ausgeschieden. Das Blut wird gereinigt und die Nieren- und Leberfunktionen werden unterstützt. Der eigenartige Geruch des Urins nach dem Genuss von Spargel stammt vermutlich von verschiedenen im Spargel enthaltenen schwefelhaltigen Substanzen.

Vorsicht: Menschen mit erhöhten Harnsäurewerten im Blut sollten auf das edle Gemüse besser verzichten, weil sonst Gichtschübe zu befürchten sind. Auch wer zu Nierenstein neigt, sollte Spargel besser von seiner persönlichen Speisekarte streichen.

Spargel kaufen
Spargel hat von April bis Juni Saison. Frischer Spargel ist knackig und nicht biegsam. Die Köpfe sind geschlossen und die Schnittflächen sind glatt, hell und feucht.

Aufbewahrung
Das Edelgemüse kann in ungeschältem Zustand in ein feuchtes Tuch eingewickelt zwei bis drei Tage im Kühlschrank frisch bleiben. Man kann ihn aber auch problemlos einfrieren.

Rezept für Spargelauflauf

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g Spargel
  • 150 g gekochten Schinken
  • 250 ml Milch
  • 200 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 1 l Fleischbrühe
  • 2-3 EL Butter
  • 2-3 Eier
  • 4 EL Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • Butter für die Auflaufform


Zubereitung:
Heizen Sie den Backofen auf 220°C vor.
Kochen Sie den Spargel ca. 15 Minuten bis er gar ist. Dann streichen Sie die Auflaufform mit Butter aus. Braten Sie  die in Würfel geschnittene Zwiebel in Butter an. Fügen Sie dann den trockenen Reis dazu und rösten ihn unter rühren ebenfalls an.

Gießen Sie  dann nach und nach etwas Brühe dazu. Lassen Sie den Reis 20 Minuten kochen. Der Reis sollte die Flüssigkeit ganz aufgesogen haben. Schneiden Sie dann den Schinken in Streifen und den Spargel in Stücke. Geben Sie den Rest Butter sowie Schinken und Spargel in einen Topf und erhitzen es kurz. Füllen Sie nun den Reis in die Auflaufform und geben die Spargelmischung darüber. Verrühren Sie dann noch die Milch mit den Eiern und dem Parmesan und würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Muskat. Diese Soße gießen Sie über den Auflauf. Backen Sie den Auflauf ungefähr 15 Minuten bis er goldgelb ist.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zubereitung von Hähnchengeschnetzeltem mit grünem Spargel und Kirschtomaten im Balsamicosud

Zutaten für 4 Personen:

  • 50 g Schalotten
  • 250 g Kirschtomaten
  • 750 g grüner Spargel
  • 600 g Hähnchenfilets
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Balsamico-Essig


Zubereitung:

Schalotten schälen und halbieren. Tomaten waschen und halbieren. Spargel waschen, schälen, holzige Enden abschneiden und der Länge nach halbieren und vierteln. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Öl erhitzen und Fleisch unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Nach 4 Minuten Spargel und Schalotten dazugeben. Mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Tomaten dazugeben und mit Essig ablöschen, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Spargel mit Joghurt-Krabben-Dip und Kartoffeln

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g kleine neue Kartoffeln
  • 600 g weißer Spargel
  • Salz und Pfeffer
  • Gemüsebrühe
  • ca. 1/2 TL Zucker
  • einige Halme Schnittlauch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Joghurt 1,5 %
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 200 g Krabbenfleisch


Zubereitung:

Kartoffeln waschen. In kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Spargel schälen, holzige Enden kurz abschneiden. Gemüsebrühe mit Zucker würzen, aufkochen lassen. Spargel darin bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. Inzwischen für den Dip Schnittlauch waschen, klein schneiden. Zwiebel schälen, sehr fein würfeln. Joghurt, Schnittlauch und Zwiebel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Krabben untermischen, mit 2-4 Esslöffel Spargelfond etwas dünner rühren, nochmals abschmecken. Kartoffelwasser abgießen. Spargel auf einer Platte anrichten, Soße darübergeben. Kartoffeln dazureichen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren