Schön gruselig & lecker

Süßes oder Saures – aber bitte schön gesund! Damit die Halloween-Party mit den Kleinen im Oktober nicht zum ­Zuckerschocker wird, haben wir zwei Rezept­ideen für Sie, die garantiert bei allen gut ankommen und obendrein aus ­gesunden Zutaten bestehen.

Egal, ob süß oder sauer, viele Halloween-Naschereien, die Kinder mögen, finden Eltern vielmehr zum Gruseln. Schaumzuckeraugen, Vampirfruchtgummis und Hexenhut-Lutscher, der Fantasie der Lebensmittelindustrie sind zu Halloween keine Grenzen gesetzt. Ebenso wenig den Inhaltsstoffen: Zucker, Farbstoffe, die berüchtigten Kandidaten der  E-Liste sowie reichlich andere chemische Zusätze verstecken sich in den süßen Monstern. Wahre Gesundheitsgurus sind dagegen unsere Bananen-Geister. Sie spuken gruselig schön, süß und lecker über das Buffet und bringen viele Nährstoffe mit. Die Monster aus der gesunden Frucht sind nicht nur ein besonderer ­Hingucker, sondern lassen sich auch gut gemeinsam mit Kindern vorbereiten.

Wer mit dem Kürbis-Schnitzen fertig ist, kann gleich mit dem Gemüse weitermachen. Paprika, Karotte und Gurke bekommen mit dem Messer gruselige Gesichter eingeschnitzt. Die dabei entstehenden Vertiefungen werden mit Frischkäse oder Kräuterquark gefüllt. Die gesunde Rohkostvariante bringt nicht nur den gewünschten Gruselfaktor mit, die Gemüsemonster sind auch echte Vitaminbomben.

Gemüse das als Monster verziert wurde

„Gemüsemonster“
Zutaten: Karotte, Gurke oder Paprika, Petersilie für Arme und Haare,
Frischkäse, Kräuterquark oder Brotaufstrich, Messer und eventuell spitzen Gegenstand (z. B. Zahnstocher)

Zubereitung: In das Gemüse, wie beim Kürbis, Gesichter schnitzen. Beispiel Paprika: Zuerst den Deckel und das Gehäuse entfernen. Gesicht in die Paprikahaut ritzen und die ausgeschnitten Stellen mit Frischkäse füllen. Das Paprikamonster kann dann noch mit Hörnern aus Karotten oder Petersilien-Haaren verziert werden.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Informationen

Spannende Geschichten zum Gruseln, Schmunzeln und Staunen: Wissenswertes zum Thema „Halloween“ finden Sie hier.

Was ist das für ein Stoff auf der Zutatenliste? Die Datenbank Zusatzstoffe der Verbraucher Initiative verrät es Ihnen.

Aus botanischer Sicht gehören Bananen zu den Beeren. Warum die gelbe Frucht so wertvoll für unsere Gesundheit ist, lesen Sie in diesem Artikel.