Audi BKK Audi BKK

GesundheitExtra

Gesundheit ist ein Geschenk – investieren sollten wir trotzdem. Die Audi BKK unterstützt Ihr Engagement in Sachen Gesundheit und Vorsorge und zahlt Ihnen für ausgewählte Leistungen pro Kalenderjahr bis zu 200 Euro zurück – mit GesundheitExtra.

Auf einen Blick

  • Erstattung der Kosten ausgewählter Leistungen, die grundsätzlich Privatleistungen darstellen
  • Gesamterstattung für Mitglieder maximal 200 Euro pro Kalenderjahr
  • Gesamterstattung für familienversicherte Angehörige maximal 200 Euro
  • Einreicherformular zusammen mit Ihren Original-Rechnungen bei der Audi BKK einreichen
Im Detail

Im Rahmen von GesundheitExtra übernimmt die Audi BKK die Kosten bis zu bestimmten Höchstgrenzen für eine Vielzahl an frei wählbaren Angeboten, die grundsätzlich Privatleistungen darstellen. Jeder Versicherte kann diese eigenverantwortlich in Anspruch nehmen und sich die Kosten anschließend von der Audi BKK erstatten lassen.

Der Gesamtanspruch im Rahmen von GesundheitExtra ist für jeden Versicherten auf höchstens 200 Euro jährlich begrenzt. Für familienversicherte Angehörige beträgt der maximale Anspruch ebenfalls 200 Euro.

Welche Leistungen können im Rahmen von GesundheitExtra bis zu welchen Höchstgrenzen erstattet werden?

1. Arzneimittel

  • nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie, die durch einen Arzt verordnet wurden

Kostenübernahme von bis zu 100 Euro pro Kalenderjahr

2. Zahngesundheit

  • Fissurenversiegelung der kariesfreien Prämolaren
  • 2. Zahnsteinentfernung innerhalb eines Kalenderjahres
  • Bakterientest bei anstehender Parodontosebehandlung
  • Test zum Ausschluss von Metallallergien ohne Vorliegen anamnestischer oder klinischer Hinweise
  • Kariesinfiltration
  • professionelle Zahnreinigung

Kostenübernahme von bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr

3. Osteopathie

  • Der Leistungserbringer der osteopathischen Behandlung erbringt die Leistung in der fachlich gebotenen Qualität
  • Der Leistungserbringer hat eine umfassende osteopathische Ausbildung absolviert (nachgewiesen durch eine Mitgliedschaft in einem Berufsverband der Osteopathie bzw. der Berechtigung zum Beitritt in einen Verband)
  • Es liegt eine ärztliche Bescheinigung vor, die die osteopathische Behandlung empfiehlt

Kostenübernahme von bis zu 150 Euro pro Kalenderjahr

4. Vorsorge

  • jährliche Hautkrebsvorsorge, sofern im jeweiligen Kalenderjahr kein Anspruch auf die gesetzliche Vorsorge besteht (inklusive Auflichtmikroskopie)
  • Bluttest zur Bestimmung des PSA-Wertes
  • Mammographie zur Brustkrebsvorsorge für Versicherte vor Vollendung des 50. Lebensjahres
  • Gesundheitsuntersuchung (Check-up) ab Vollendung des 35. Lebensjahres, sofern im jeweiligen Kalenderjahr kein Anspruch auf die gesetzliche Vorsorge besteht
  • Sportmedizinischer Check

Kostenübernahme von bis zu 100 Euro pro Kalenderjahr

5. Schwangerschaft/Mutterschaft

  • Geburtsvorbereitungskurs bei Hebamme für den Lebenspartner, wenn beide Elternteile bei der Audi BKK versichert sind
  • Rufbereitschaft einer zugelassenen freiberuflich tätigen Hebamme
  • ärztliche Leistungen, die mit dem Ziel erbracht werden, einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung des Kindes entgegenzuwirken:
    - Nackenfaltenmessung
    - Toxoplasmosetest, sofern keine Leistung nach den Mutterschaftsrichtlinien
    - Triple-Test
    - Ultraschalluntersuchungen, sofern keine Leistung nach den Mutterschaftsrichtlinien

Kostenübernahme von bis zu 200 Euro pro Kalenderjahr

 

Inanspruchnahme

Audi BKK GesundheitExtra kann ab dem 01.01. eines Kalenderjahres, frühestens jedoch ab Versicherungsbeginn formlos auf Antrag gewährt werden. Die zahlungsbegründenden Nachweise müssen im Original bis spätestens zum 31.03. des Folgejahres eingereicht werden.

Leistungen werden bis zur jeweiligen Höchstgrenze erstattet. Eine Übertragung des Guthabens bzw. Restguthabens auf andere Versicherte sowie auf das folgende Kalenderjahr ist nicht möglich.

Erstattungen über GesundheitExtra sind schädlich für einen bestehenden Wahltarif Prämienzahlung. Es erfolgt keine Auszahlung der Prämie aus dem Wahltarif.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren