Audi BKK Audi BKK

Leistungen von A-Z

Zahnärztliche Behandlung

Die zahnärztliche Behandlung umfasst alle Maßnahmen des Zahnarztes zur Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten. Dabei gehört der Großteil der zahnärztlichen Behandlungen zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Darüber hinaus können Sie nach schriftlicher Vereinbarung weitere Leistungen als Privatleistung in Anspruch nehmen.

Auf einen Blick

  • Übernahme sämtlicher Behandlungen mit allen anerkannten und zugelassenen modernen Behandlungs- und Heilmethoden
  • freie Zahnarztwahl unter den Vertragsärzten der gesetzlichen Krankenkassen
  • Abrechnung über elektronische Gesundheitskarte
Im Detail

Die Audi BKK übernimmt die Kosten für sämtliche Behandlungen mit allen anerkannten und zugelassenen modernen Behandlungs- und Heilmethoden für Mitglieder und deren mitversicherte Familienangehörige. Natürlich kann der behandelnde Zahnarzt frei gewählt werden. Einzige Voraussetzung ist, dass es sich bei dem Zahnarzt um einen Vertragsarzt der gesetzlichen Krankenkassen handelt. Dies ist jedoch bei der Mehrheit der niedergelassenen Zahnärzte der Fall.

Zum gesetzlichen Leistungsumfang der zahnärztlichen Behandlung gehören unter anderem:

Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen

Erwachsene sollten sich einmal jährlich, Kinder ab dem 6. Lebensjahr bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres halbjährlich vom Zahnarzt untersuchen lassen. Jede durchgeführte Vorsorgeuntersuchung wird im Bonusheft vom Zahnarzt bescheinigt. Das Bonusheft erhalten Sie direkt von Ihrem Zahnarzt.

Auch als Träger einer sogenannten Totalprothese sollten Sie regelmäßig den Zahnarzt aufsuchen. So können beispielsweise Erkrankungen der Mundschleimhaut möglichst frühzeitig erkannt werden.

Übrigens: Mit der regelmäßigen Inanspruchnahme erhöhen Sie auch Ihren Zuschuss zum Zahnersatz.

Vollnarkose bei zahnärztlicher Behandlung

Die Audi BKK übernimmt die Kosten für Narkosen bei  zahnärztlichen und/oder mund-, kiefer- bzw. gesichtschirurgischen Eingriffen in folgenden Fällen:

  • Patienten mit mangelnder Kooperationsfähigkeit bei geistiger Behinderung und/oder schwerer Dyskinesie
  • Operative Eingriffe, bei denen eine Behandlung in Lokalanästhesie nicht möglich ist
  • Bei Vorliegen von Kontraindikationen gegen die Durchführung eines Eingriffs in Lokalanästhesie oder Analgosedierung

Bitte beachten Sie, dass bei Vorliegen einer Phobie keine explizite Leistungseinschränkung vorliegt. Allerdings bedarf es der Vorlage einer Diagnosestellung durch einen psychiatrisch-neurologischen Facharzt.

Über die medizinische Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit  einer Narkose entscheidet der Zahnarzt.

Besonderheit Audi BKK
Im Rahmen von „GesundheitExtra“ besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme von insgesamt bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr für folgende Leistungen:

  • Fissurenversiegelung der kariesfreien Prämolaren
  • Zweite Zahnsteinentfernung innerhalb eines Kalenderjahres
  • Bakterientest bei anstehender Parodontosebehandlung
  • Test zum Ausschluss vom Metallallergien ohne Vorliegen anamnestischer oder klinischer Hinweise
  • Kariesinfiltration
  • Professionelle Zahnreinigung

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für einige dieser Leistungen selbst getragen werden müssen.

Inanspruchnahme

Bei Ihrem Zahnarztbesuch legen Sie einfach Ihre Gesundheitskarte vor. Eine Zuzahlung für vertragszahnärztliche Behandlungen fällt nicht an.

Das könnte Sie auch interessieren