Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)

Gesundheits-Apps sind in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen sie: Von digitalen Bluthochdruck Tagebüchern, Diabetes- oder Tinnitus-Apps, die „Digitalen Gesundheitsanwendungen“, auch „DiGAs“ genannt, dienen der Erkennung, Überwachung, Behandlung und Linderung von Krankheiten oder Behinderungen. Versicherte haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf die „App auf Rezept“ aus den im DiGA-Verzeichnis gelisteten geprüften Apps, bzw. Webanwendungen.

  • Anspruch auf erstattungsfähige digitale Gesundheitsanwendungen, welche im DiGA-Verzeichnis gelistet sind
  • nach ärztlicher Verordnung oder
  • mit Genehmigung der Audi BKK bei Nachweis der med. Indikation
  • Zugang per Rezept-Code
  • keine zusätzlichen Kosten für Versicherte

Das könnte Sie auch interessieren