Parkinson-Teletherapie

Das Versorgungsangebot richtet sich an Patienten mit Morbus Parkinson, einer der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Durch den fortschreitenden Verlauf müssen die Medikamente immer wieder neu angepasst werden. Um für die Betroffenen diesbezüglich stationäre Aufenthalte zu vermeiden, kann die Medikationseinstellung auch als ambulante, videounterstützte Parkinsontherapie erfolgen.

Auf einen Blick

  • Für Patienten mit Typischer bzw. Atypischer Morbus Parkinson
  • Telemedizinisch unterstützte frühzeitige Medikationseinstellung
  • Mehr als 270 bundesweit teilnehmende Neurologen und 10 Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren