Audi BKK Audi BKK

Familie

Familien

Das ist das Selbstverständnis der Audi BKK: Wir sind eine Familienversicherung. Jedes Familienmitglied ist herzlich willkommen und unter bestimmten Voraussetzungen mitversichert. Genießen Sie den Rundum-Versicherungsschutz der Audi BKK – ganz ohne zusätzliche Beitragszahlung.

Auf einen Blick

  • Kostenlose Familienversicherung unter bestimmten Voraussetzungen für Kinder und Ehegatten möglich
  • Für Kinder gelten je nach persönlicher Situation unterschiedliche Altersgrenzen
Im Detail

Eine kostenlose Familienversicherung bei der Audi BKK ist für Ihren Ehegatten (bzw. Lebenspartner nach dem LPartG), ihre Kinder sowie den Kindern von Ihren familienversicherten Kindern möglich, wenn diese in Deutschland wohnen und ein eigenes Gesamteinkommen von weniger als 425 Euro sowie keinen eigenen Versicherungsschutz haben. Im Falle einer geringfügigen Beschäftigung beträgt die Einkommensgrenze 450 Euro.

Die kostenfreie Mitversicherung für Kinder endet kraft Gesetzes grundsätzlich mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Sind Kinder nicht erwerbstätig, besteht der Anspruch auf Familienversicherung bis zum 23. Lebensjahr. Wenn sie sich in Schul- oder Berufsausbildung befinden oder ein freiwilliges soziales bzw. ökologisches Jahr ableisten bis zum 25. Lebensjahr. Über das 25. Lebensjahr hinaus, verlängert sich der Anspruch um den Zeitraum, um den die Schul- oder Berufsausbildung durch Wehr- oder Zivildienst unterbrochen bzw. verzögert wurde. Kinder sind ohne Altersgrenze kostenfrei familienversichert, wenn sie wegen einer Behinderung außer Stande sind, sich selbst zu unterhalten und die Behinderung zu einem Zeitpunkt vorlag, in dem das Kind nach den vorgenannten Kriterien versichert war.

Als Kinder gelten auch Stiefkinder und Enkel, die Sie überwiegend unterhalten, sowie Pflegekinder, wenn diese durch ein auf längere Dauer angelegtes Pflegeverhältnis mit häuslicher Gemeinschaft wie Kinder mit Eltern verbunden sind.

Wahlrecht

Sind Vater und Mutter Mitglieder verschiedener Krankenkassen, besteht ein Wahlrecht.
Sie entscheiden dann, bei welcher Krankenkasse Ihre Kinder familienversichert werden. Wir empfehlen Ihnen für Ihr Kind und selbstverständlich auch für Ihren Partner die  Mitgliedschaft in der Audi BKK.

Besonderheiten

Die Familienversicherung ist ausgeschlossen, wenn der mit dem Kind verwandte Ehegatte (bzw. Lebenspartner nach dem LPartG) nicht gesetzlich versichert ist und sein regelmäßiges Einkommen eine bestimmte Grenze (2017: monatlich 4800,00 Euro) sowie das Einkommen des Mitglieds überschreitet. Das Kind bzw. die Kinder können in den vorgenannten Fällen als freiwillige Mitglieder bei der Audi BKK versichert werden.

Versicherungsende

Endet die Familienversicherung, beispielsweise durch Aufnahme einer eigenen versicherungspflichtigen Beschäftigung, heißen wir Ihren bisher familienversicherten Angehörigen bei uns ganz herzlich als eigenes Mitglied willkommen

Ihre Mithilfe ist wichtig

Wir sind darauf angewiesen, dass Sie und Ihre Angehörigen bei der Durchführung der Familienversicherung mitwirken. Bitte teilen Sie uns daher alle Änderungen mit, die sich auf die Familienversicherung auswirken können. Dazu gehört zum Beispiel der Beginn einer eigenen Mitgliedschaft oder eine Änderung des Familienstands oder Einkommens.

Weitere Informationen

Detaillierte auf Ihre Verhältnisse zugeschnittene Informationen erhalten Sie in Ihrem Audi BKK Service-Center.

Angehörige mitversichern

Bitte füllen Sie einfach den Fragebogen für die Aufnahme in die Familienversicherung (siehe oben rechts) aus und senden ihn an uns zurück. Wenige Tage nach Eingang und Prüfung Ihrer Unterlagen senden wir Ihnen die Gesundheitskarte für Ihre Angehörigen zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderportal

Mit dem Kinderportal stellt Ihnen die Audi BKK wichtige Informationen rund um das Thema Kindergesundheit zur Verfügung. So zum Beispiel Informationen zu Bewegung und Sport, zu Vorsorgeuntersuchungen (U1 – J1) und zu gesunder Kinderernährung

Mehr Informationen

Noch nicht Mitglied?