Audi BKK startet Projekt „fidibuzz“ an Ingolstädter Schule

Ingolstadt, 14. September 2018: Eine gesunde Lebensweise kann erlernt werden. Daher startet die Audi BKK jetzt ein Präventionsprogramm für Schülerinnen und Schüler in der Region Ingolstadt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche im Schulalltag frühzeitig für die eigene Gesundheit zu sensibilisieren. Dafür bietet das Projekt „fidibuzz“ niederschwellige, interessante und attraktive Angebote für Schüler, Lehrkräfte und Eltern. Die Ludwig-Fronhofer Realschule in Ingolstadt testet ab sofort das Angebot der Audi BKK.

Die jubelnde 6. Klasse der Ludwig-Fronhofer Realschule in Ingolstadt.

Mit „fidibuzz“ lernen Kinder der Klassen 3 bis 6 ihre Einstellung zu den Themen Essen, Trinken, Bewegung, Stressbewältigung und Medienkonsum gezielt zu hinterfragen. Sie werden angeregt, ganz bewusst auch auf Ihre Mitschüler zu achten. Durch diesen Ansatz fügt sich das Projekt nahtlos in den LehrplanPLUS der bayerischen Grundschulen, Realschulen und Gymnasien ein. Denn die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, das persönliche Handeln in Bezug auf die eigene Gesundheit zu optimieren.

Eine 6. Klasse der Ludwig-Fronhofer Realschule in Ingolstadt beginnt jetzt mit der Testphase. Die Kinder dokumentieren mit speziellen Flaschen und Zählern ihr Trinkverhalten und halten fest, welche Getränke sie zu sich nehmen. Neben den Schülerinnen und Schülern werden auch die Lehrkräfte kostenfrei mit allen erforderlichen Materialien ausgestattet. Ein fidibuzz-Team besucht anschließend die Schule und diskutiert im Lernsetting die Ergebnisse mit der Klasse. Nach erfolgreicher Testphase ist die Ausweitung des Projektes auf weitere Schulen in Ingolstadt und der Region vorgesehen.

Gerhard Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Audi BKK, sagte heute beim Besuch in der Schule: „Gesundheitskompetenz kann man lernen. Je früher damit begonnen wird, desto besser. Kinder benötigen dafür die Unterstützung von Eltern, Schule und kompetenten Gesundheitspartnern wie der Audi BKK. Das Projekt „fidibuzz“ schafft es, dies in Einklang zu bringen. Damit erfüllt es den von der Audi BKK vertretenen ganzheitlichen und nachhaltigen Gesundheitsansatz.“ 

„Fidibuzz“ wird von der Helliwood media & education im fjs. e.V. für die Audi BKK durchgeführt. Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Helliwood ergänzte: „Die Sensibilisierung von Kindern für eine gesunde Lebensweise ist der Anfang für einen bewussten Umgang mit dem eigenen Körper. In Verbindung mit digitalen Angeboten schaffen wir hier nicht nur Motivation, sondern leisten zugleich einen Beitrag für die kompetente Nutzung von Medien.“

Schülerinnen am Tisch schreiben etwas und Herr Gerhard Fuchs ist dabei.

Zurück

Zuhören ist unsere stärkste Leistung.