Audi BKK Audi BKK

Presse

Presse

Audi BKK unterstützt die Station Regenbogen des Klinikums Wolfsburg mit 1.000 Euro

Wolfsburg, 14. Dezember 2016 – Die Audi BKK übergab heute 1.000 Euro an die Station Regenbogen des Klinikums Wolfsburg. Die Krankenkasse unterstützt damit die Arbeit und das integrative Konzept der psychosomatischen Station für Kinder und Jugendliche.

„Das Angebot und die wertvolle Arbeit des Klinikums sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regenbogenstation ist außerordentlich wichtig für Kinder und Jugendliche mit psychosomatischen Erkrankungen“, erklärte Jens Steinmetz, Leiter Key Account Vertrieb der Audi BKK, bei der Übergabe. „Mit der Unterstützung leistet die Audi BKK als regionale Krankenkasse dazu heute einen kleinen Beitrag.“
 
Traditionell verzichtet die Audi BKK auf den Versand von Weihnachtskarten und unterstützt stattdessen soziale Einrichtungen, Vereine und Projekte in den Regionen.

 

(v.l.n.r.:): Reinhild Zenk, leitende Psychologin, Ayla Bulut, Stationsleitung und Prof. Dr. med. Gernot Sinnecker, Chefarzt der Klinik, nahmen von Jens Steinmetz, Audi BKK, den Scheck für die psychosomatische Station Regenbogen des Klinikums Wolfsburg entgegen.

 

Kurzinfo zur Psychosomatischen Station "Regenbogen" für Kinder und Jugendliche des Klinikums Wolfsburg

Die Station Regenbogen schafft eine angenehme und familiäre Atmosphäre. Ein warmherziger, wohlwollender und fröhlicher Umgang miteinander prägt das Leben auf der Station. Sie liegt inmitten einer ruhigen, grünen Umgebung. Auf dem Gelände gibt es neben einem Spielplatz und einem Sinnes- und Kräutergarten viel Platz für Außenaktivitäten. Auch der Innenbereich bietet Raum für vielfältige Aktionen.
 
Auf der Station ist Platz für 13 Patienten im Alter von zwei bis 18 Jahren.
 
Weiterführende Informationen

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

Philipp Drinkut
Pressesprecher

Telefon +49 (5361) 848 21 15
Telefax +49 (5361) 848 22 21 15
E-Mail: philipp.drinkut@audibkk.de