Audi BKK erweitert „Fidibuzz“ in Ingolstadt

Ingolstadt, 31. Januar 2019 – Nach einer erfolgreichen Testphase an der Ludwig-Fronhofer Realschule wird das Präventionsprogramm „Fidibuzz“ der Audi BKK mit zusätzlichen Inhalten nun auf weitere Schulen der Region 10 ausgeweitet. „Fidibuzz“ ist als niederschwelliges und attraktives Angebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6, Lehrkräfte sowie Eltern konzipiert, um Kinder und Jugendliche im Schulalltag frühzeitig für die eigene Gesundheit zu sensibilisieren.

Eine 6. Klasse der Ludwig-Fronhofer Realschule testete die Angebote von „Fidibuzz“. Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte wurden dafür kostenfrei mit Trinkflaschen, Trinktagebüchern und Lehrerbroschüren ausgestattet und in der ersten Testphase von einem „Fidibuzz“-Team inhaltlich begleitet. Mit positivem Ergebnis: Die Erprobung des Präventionsprogramms wird nun in Abstimmung mit dem Schulamt und der Stadt Ingolstadt auf weitere Pilotschulen ausgeweitet. Die Schwerpunkte werden dafür um die Module Bewegung, Stressbewältigung und Medienkonsum ergänzt, so dass weitere Schulen aus der Region 10 an „Fidibuzz“ teilnehmen können.

Gerhard Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Audi BKK, fügte hinzu: „Mit unserem Präventionsprojekt wollen wir die Kinder und Jugendlichen mit interessanten und attraktiven Angeboten für eine gesunde Lebensweise begeistern. ‚Fidibuzz‘ bietet uns die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit den Eltern und den Schulen, unsere Verantwortung als Betriebskrankenkasse aus der Region für die Region wahrzunehmen. Durch die erste Testphase konnten wir das Angebot schärfen und für weitere Schulen optimieren.“

Jörg Schlagbauer, alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrats der Audi BKK und stellvertretender Vorsitzender des Audi-Betriebsrats Ingolstadt: „Fidibuzz“ ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass Gesundheitsförderung nicht langweilig, sondern lebendig sein kann. Die Schülerinnen und Schüler werden nicht belehrt sondern aktiv eingebunden und erleben das Thema in ihrem Alltag. Die positiven Rückmeldungen, gerade von ihnen, haben uns sehr gefreut, so dass wir das Angebot gerne und aus voller Überzeugung weiteren Schulen in der Region anbieten und ans Herz legen können.“

Weitere Informationen unter https://audibkk.fidibuzz.de

 

Kontakt für Schulen:
Fidibuzz-Projektbüro
Helliwood media & education
Anja Monz
Telefon: +49 30 2938 1680

Eine 6. Klasse der Ludwig-Fronhofer Realschule
Eine 6. Klasse der Ludwig-Fronhofer Realschule

Copyright Fotos: Helliwood / Christiane Herold

Kontakt

Ein Mann im Anzug

Philipp Drinkut
Pressesprecher

Telefon +49 (5361) 848 21 15
Telefax +49 (5361) 848 22 21 15