Audi BKK rüstet sich für die Zukunft und beschließt "digitale Strategie"

Ingolstadt / Zeulenroda, 23. Juni 2016 – Die Digitalisierung verändert die Welt und sie wird den deutschen Krankenversicherungsmarkt stark verändern. Innovative Technologien und digitale Prozesse sind auf dem Vormarsch. Die Audi BKK stellt sich diesen neuen Herausforderungen und hat eine digitale Strategie entwickelt, um ihre Produkte und Dienstleistungen im Sinne ihrer Kunden zukunftsfähig zu gestalten.

Mit dem digitalen Wandel im deutschen Gesundheitssektor verändern sich zunehmend die Anforderungen der Kunden an ihre Krankenversicherung. Durch eine Verknüpfung von neuen Kommunikationskanälen mit bestehenden Verfahren können digitale Prozesse erfolgreich umgesetzt werden. Technologien, wie z. B. Apps, Gesundheits-Coaches und Chatangebote sowie die Online Geschäftsstelle erweitern für bestimmte Nutzergruppen das Angebot der Audi BKK.

Die Audi BKK hat auf ihrer Klausurtagung am 23. Juni 2016 über die digitalen Herausforderungen der Zukunft beraten und die Eckpunkte einer digitalen Strategie vorgestellt. Vorrangiges Ziel ist es, die Kundenzufriedenheit weiter zu erhöhen.

Alois Huber, alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrats und Leiter Personal Ingolstadt der AUDI AG, erklärt: „Die Audi BKK steckt als moderne und innovative Krankenkasse bereits heute mitten in der digitalen Transformation. Wir müssen einerseits den veränderten Kundenanforderungen Rechnung tragen, andererseits muss das Kerngeschäft der Audi BKK weiterhin im Mittelpunkt stehen.“

Die digitale Strategie wird in die Gesamtstrategie 2020 der Audi BKK aufgenommen.

 

 

Kontakt

Ein Mann im Anzug

Philipp Drinkut
Pressesprecher

Telefon +49 (5361) 848 21 15
Telefax +49 (5361) 848 22 21 15

Zuhören ist unsere stärkste Leistung.