Audi BKK veröffentlicht Geschäftsbericht

Ingolstadt, 11. Juli 2014 – Die Audi BKK legte jetzt ihren Geschäftsbericht für 2013 vor. Neben dem Rechnungsergebnis mit einem Überschuss der Einnahmen von über 22 Mio. Euro sind die wesentlichen Kennzahlen im Bericht detailliert aufgeführt.

„Wir werden unsere Leistungsfähigkeit weiter ausbauen,“ erklärt Gerhard Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Audi BKK. „Mit dem Umstieg auf die neue Branchensoftware iskv_21c und anderen Großprojekten steigern wir zusätzlich unsere Effizienz und investieren darüber hinaus gezielt in die Gesundheit unserer Versicherten.“ Die Audi BKK sei daher für die anstehende Gesundheitsreform gut aufgestellt und wird „ein attraktives Leistungsangebot bei einem unterdurchschnittlichen Zusatzbeitragssatz bieten“, versichert Fuchs.

Aufgrund des Versichertenwachstums von 531.600 auf 549.500 stiegen die Einnahmen der Audi BKK 2013 um mehr als 73 Mio. auf nun 1,213 Mrd. Euro. Abzüglich der Ausgaben von 1,190 Mrd. Euro ergibt sich ein Überschuss von mehr als 22 Mio. Euro. Die Verwaltungskosten der Kasse liegen mit rund 94 Euro pro Versicherten 48 Euro unter dem Mittel aller gesetzlichen Krankenkassen (142,17 Euro).

Mit 339 Mio. Euro bilden die Ausgaben für Krankenhausbehandlung den größten Posten, gefolgt von 223 Mio. Euro für ärztliche Leistungen. Auf dem dritten Platz stehen die Ausgaben für Arzneimittel mit 161 Mio. Euro. Für jeden Versicherten wand die Audi BKK 2.166 Euro auf. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr (2.072 Euro) einem Anstieg von 4,5 Prozent.

Die Audi BKK legt größten Wert auf den Erhalt und Förderung der Gesundheit ihrer Kunden. Für Prävention wendet sie 42 Prozent mehr auf als andere Krankenkassen. Die Investition in die Gesundheit der Versicherten macht sich bezahlt: Über 140.000 Teilnehmer stärkten im Rahmen des AktivFit-Bonusprogramm eigenständig ihre Gesundheit und von ihren Kunden erhielt die Audi BKK dafür erneut Bestnoten bei der Kundenbefragung.

Geschäftsbericht 2013

Kontakt

Ein Mann im Anzug

Philipp Drinkut
Pressesprecher

Telefon +49 (5361) 848 21 15
Telefax +49 (5361) 848 22 21 15

Zuhören ist unsere stärkste Leistung.