Herzgesund mit der Audi BKK

Ingolstadt, 18. Oktober 2014 – Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen. Aber auch bei Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung nehmen diese Erkrankungen in den amtlichen Statistiken stets die vorderen Plätze ein. Daher startet die Audi BKK jetzt eine multimediale Aufklärungskampagne zum Thema Herzgesundheit.

Das Herz arbeitet ohne Pause, ein Leben lang. Damit der lebenswichtige Muskel möglichst lange aktiv sein kann, muss auf ihn Rücksicht genommen werden. Das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird gerade von Frauen erheblich unterschätzt und Herzinfarkte häufig nicht erkannt. Eine mögliche Ursache ist der sogenannte Eva-Infarkt: Oft fehlen bei weiblichen Patienten die typischen Symptome wie Schmerzen im Brustkorb, oder im linken Arm.

Zahlreiche Studien belegen zudem, dass Frauen mit Diabetes ein doppelt so hohes Risiko für Herzerkrankungen haben wie Männer mit vergleichbaren Vorbelastungen. Ein besonders großer Risikofaktor ist das Rauchen in Kombination mit hormoneller Verhütung. Um das Herz langfristig gesund zu halten, müssen Risikofaktoren wie Übergewicht, Diabetes oder Bluthochdruck frühzeitig erkannt und vermieden werden. Regelmäßige Bewegung ist dabei ebenso wichtig wie gesunde Ernährung.

Die Audi BKK startet daher die multimediale Kampagne „Herzgesundheit“, um für das Thema zu sensibilisieren und die Eigenverantwortung zu stärken. Im eigens für die Kampagne gestalteten Online-Herzportal auf www.audibkk-herzgesund.de bietet die Audi BKK weitreichende Informationen und nützliche Tipps zum Thema Herzgesundheit an. Darüber hinaus stehen auf dem Portal ein Test zur Ermittlung des individuellen Herzalters sowie ein interaktiver Online-Herz-Coach zur Verfügung, der Interessierte zehn Wochen lang begleitet.

Weitere Informationen zur Kampagne „Herzgesund“ der Audi BKK erhalten Sie entweder online, oder direkt im Service-Center vor Ort:

Online-Herzportal mit interaktiven Angeboten

Herz-Broschüre mit weiteren Tipps

Mediterrane Rezeptideen

Kontakt

Ein Mann im Anzug

Philipp Drinkut
Pressesprecher

Telefon +49 (5361) 848 21 15
Telefax +49 (5361) 848 22 21 15

Zuhören ist unsere stärkste Leistung.