Gleitzone / Übergangsbereich

Üben Arbeitnehmer eine versicherungspflichtige Beschäftigung mit einem Arbeitsentgelt bis 30.06.2019 zwischen 450,01 Euro und 850,00 Euro (sogenannte Gleitzone) und ab 01.07.2019 zwischen 450,01 Euro und 1.300 Euro (sogenannter Übergangsbereich) aus, gelten besondere Regelungen für die Ermittlung der Beitragsbemessungsgrundlage sowie für die Beitragstragung zur Kranken-, Pflege-, Renten und Arbeitslosenversicherung. Zudem sind die SV-Meldungen von Beschäftigungen in der Gleitzone / im Übergangsbereich besonders zu kennzeichnen.

  • bis 30.06.2019 regelmäßiges Arbeitsentgelt zwischen 450,01 Euro und 850,00 Euro
  • ab 01.07.2019 regelmäßiges Arbeitsentgelt zwischen 450,01 Euro und 1.300,00 Euro
  • besondere Regelungen bei Beitragsberechnung des Arbeitnehmerbeitrages
  • Besonderheiten für bestimmte Personenkreise