Das kommt in die Tüte!

Endlich ist es soweit: Der erste Schultag naht! Neben dem nagelneuen Schulranzen darf die Schultüte natürlich nicht fehlen. Aber was kommt in die Schultüte rein?

Die Versuchung, die Tüte mit Schokoriegeln oder andere Süßigkeiten zu füllen, ist groß. Die Audi BKK hat sich auf die Suche nach alternativen Geschenkideen gemacht, die bestimmt auch das Herz Ihres kleinen ABC-Schützen höher schlagen lassen.

Was ist im Vorfeld zu beachten?

In den meisten Fällen werden sich die Eltern um die Befüllung der Schultüte kümmern. Vielleicht übernehmen aber auch Paten oder Großeltern diese schöne Aufgabe. Dann sollten die Schenkenden unbedingt wissen, was die Eltern des Schulkindes bereits im Vorfeld an Schulausrüstung besorgt haben. So vermeidet man doppelte Anschaffungen.

Ebenso gibt es bei vielen Dingen (zum Beispiel Bleistifte, Hefte und Bastelbedarf) genaue Empfehlungen von der Schule. Deshalb sollte man diese Utensilien nicht auf gut Glück kaufen.

Achtung: Ob selbst gebastelte oder gekaufte Schultüte – die meisten sind so groß, dass eine bis oben hin gefüllte Tüte vom Kind gar nicht mehr getragen oder aufrecht gehalten werden kann. Halten Sie die Geschenke also noch im tragbaren Rahmen.

Was kommt in die Tüte?

Hier ein paar nützliche und süße Vorschläge der Audi BKK:

  • Eine schöne Brotdose.
  • Eine gut schließende Trinkflasche.
  • Namenssticker oder Namensaufkleber.
  • Ein kleines Stofftier in Form eines Schlüsselanhängers. Dieses Merkmal hält zur Not auch gleiche Schulranzen auseinander und soll Glück bringen.
  • Ein Rucksack für Ausflüge oder ein Turnbeutel, falls noch nicht im Schulranzen enthalten.
  • Eine Armbanduhr und/oder ein Wecker.
  • Reflektierende Anhänger für die Schultasche oder ein Leuchtkragen.
  • Ein Regenschirm, der ganz unten in die Tüte gesteckt werden kann, um ein Verknicken der Spitze zu vermeiden.
  • Regenhaube für den Schulranzen (in Leuchtfarbe).
  • Ein Buch für Erstleser.
  • Ein Lernheft mit Zahlen- und Buchstabenspielen für Erstklässler.
  • Ein Freundebuch, in dem sich alle neuen Klassenkammeraden verewigen können.
  • Immer noch sehr beliebt: Der Gummitwist oder das Springseil.
  • Ein kleines Reise- oder Kartenspiel.
  • Für Mädchen bieten sich auch Haargummis oder -spangen an. So fallen die Haare in der Schule nicht ins Gesicht.
  • Die Lieblingssüßigkeit des Kindes sollte natürlich nicht fehlen.
  • Buchstaben- oder Zahlenkekse sind eine passende Ergänzung zum Thema Schule.
  • Schulkind-Shirt: Damit jeder den neuen Status „Endlich Schulkind“ auch lesen kann, gibt es tolle Bügelmotive.
  • Schulstarteralbum: So bleibt der Tag in schöner Erinnerung.
  • Personalisiertes Stiftemäppchen mit Foto und Namen des ABC-Schützen.
  • ABC-Poster für die Wand.

 

Hurra, endlich Schule!