Hospiz

Hospize sind spezielle Pflegeeinrichtungen für schwerkranke und sterbende Menschen, die im Krankenhaus oder zu Hause nicht mehr versorgt werden können.

Auf einen Blick

  • Kostenübernahme für die stationäre oder teilstationäre Versorgung Schwerkranker
  • angemessene psychologische und ärztliche Betreuung

Im Detail

In einem Hospiz wird die palliative (multiprofessionelle) Versorgung für sterbende Menschen und deren Angehörige bestmögliche organisiert. Es kommen spezielle Schmerztherapien zum Einsatz, um Schmerzen bestmöglich zu lindern. Im Mittelpunkt steht der schwerkranke Mensch mit all seinen körperlichen, geistigen, sozialen und spirituellen Bedürfnissen.

Durch eine angemessene psychologische und ärztliche Betreuung können Patienten und deren Angehörige ruhig und würdevoll voneinander Abschied nehmen.

Inanspuchnahme

Leistungen im Hospiz werden in der Regel vom aufnehmenden Pflegeheim oder vom verlegenden Krankenhaus bei der Pflegekasse gestellt. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) ermittelt den Hilfebedarf und damit die Pflegestufe. Die Kosten des Hospizes werden von den Pflege- und Krankenkassen bei Vorliegen einer Pflegestufe übernommen und direkt abgerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Palliativversorgung

Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) ist die multiprofessionelle Versorgung unheilbar erkrankter Menschen mit einer zeitlich begrenzten Lebenserwartung.

Mehr erfahren

Wenn Eltern älter werden

Pflegende Angehörige tragen viel Verantwortung – und vergessen dabei oft, auch auf das eigene Wohl zu achten. Was bedeutet das für Körper, Seele und Geist?

Mehr erfahren

Pflegeleistungen

Pflegebedürftigkeit - Was nun? Angehörige müssen richtige Entscheidungen treffen und viele Dinge gleichzeitig organisieren. Die Audi BKK unterstützt Sie dabei - mit der Kostenübernahme für verschiedene Pflegeleistungen sowie weiteren Vorteilen.

Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

info(at)audibkk.de