Zahlen, Daten und Fakten

Das leistete die Audi BKK in Zahlen im Jahr 2021: Informieren Sie sich hier über die Einnahmen und Ausgaben sowie den statistischen Überblick über Klageverfahren.

Einnahmen und Ausgaben der Audi BKK


Krankenkasse

Den Einnahmen von 2.275.725.032 Euro stehen Ausgaben in Höhe von 2.307.965.262 Euro gegenüber. Das Geschäftsjahr 2021 schließt die Audi BKK mit einem Überschuss der Ausgaben in Höhe von 32.240.230 Euro ab. Maßgeblich hierfür ist u.a. die pandemiebedingte Steigerung der Gesundheitskosten, die vornehmlich von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen wurde.

Mehr Informationen dazu lesen Sie in unserem Geschäftsbericht.


Pflegekasse

Den Einnahmen von 532.279.947​ Euro stehen Ausgaben in Höhe von 539.502.323​ Euro gegenüber. Der Ausgabenüberschuss beträgt somit 7.222.376​ Euro. Im Jahr 2021 hat die soziale Pflegeversicherung in Deutschland mit einem Defizit von 1,35 Milliarden Euro abgeschlossen. Insbesondere die steigenden Kosten in den Pflegeheimen waren hierfür maßgebend. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in der Pflegeversicherung der Audi BKK wider.

 


Hilfsmittel

92.219 Kostenvoranschläge (KVA) haben wir insgesamt erhalten, 87.390 (94,8 %) davon haben wir bewilligt. 4.829 KVA mussten wir ablehnen. Hinzu kommen 5.016 Verordnungen, die wir zu 100 % übernommen haben. Insgesamt wurden 80.249.175 Euro Ausgaben verursacht. Daraus ergeben sich Kosten je Fall in Höhe von 918 Euro.


Reha

Bei der ambulanten Reha verzeichneten wir 432 Fälle (851.729 Euro), bei der ambulanten Vorsorge 264 Fälle (38.984 Euro), bei der stationären Reha 5.020 Fälle (17.186.289 Euro), bei Mutter-/Vater-Kind-Kur 1.603 Fälle (4.595.047 Euro) und bei der stationären Vorsorge 131 Fälle (279.211 Euro).


Krankenhaus

Der größte Ausgabeposten der Audi BKK: 142.307 Krankenhausfälle verursachen 607.404.122 Euro Kosten. Daraus ergeben sich je Fall Kosten in Höhe von gerundet 4.268 Euro.


Bonus

Für 43.958 Teilnehmende haben wir 1.771.690 Euro für gesundheitsbewusstes Verhalten ausbezahlt. Im Schnitt wurden je Teilnehmenden 40 Euro ausgezahlt.

 


Mutterschaftsgeld

6.809 Fälle verursachen 9.535.638 Euro Kosten. Das ergibt 1.400 Euro je Fall.


Kinderkrankengeld

5.258 Fälle ergeben 125.233 Tage. Hieraus resultieren 750.373 Euro Ausgaben. Im Schnitt wurden 142 Euro je Fall ausgezahlt.

 

Kieferorthopädische Behandlung

4.525 Fälle ergeben 3.458.403 Euro Laborkosten und 17.630.757 Arztkosten. Gesamt 21.089.160 Euro. Die Fallkosten belaufen sich auf 4.660 Euro.


Heil- und Kostenpläne

49.437 Fälle verursachen 36.123.891 Euro Kosten. Es ergeben sich Fallkosten in Höhe von 730 Euro.

 


Krankengeld

32.013 Fälle verursachen 186.947.680 Euro Kosten. Im Schnitt wurden 5.839 Euro je Krankengeldfall ausgezahlt.

Audi BKK in Zahlen


Service Center

28 Service Center in ganz Deutschland, rund 814 Mitarbeitende kümmern sich um unsere Mitglieder.


Mitglieder

Positive Mitgliederentwicklung: von 721.417 im Jahr 2020 zu 726.186 im Jahr 2021. Aktuell bereits 733.000.


Post und E-Mail

Wir haben im Jahr 2021 rund 2.786.407 Briefe an unsere Kundinnen und Kunden gesandt. Dazu kommen noch 2.750.000 verschickte E-Mails (intern und extern). In unserem Postfach info@audibkk.de haben wir rund 708.000 E-Mails von unseren Kunden und Kundinnen erhalten.

 


Telefonate

Zuhören ist unsere stärkste Leistung. Im Jahr 2021 haben wir in den Kundenbereichen allein über unsere Zentralnummern ca. 764.000 Anrufe unserer Kundinnen und Kunden erhalten.


Behandlungsfehler

Die Audi BKK hat im Jahr 2021 rund 220 mal ihre Mitglieder bei Behandlungsfehlern unterstützt.


Kündigerquote

2020 haben uns nur 0,83 % der Mitglieder verlassen, 2021 1,49 %. In diesem Jahr haben wir die Auswirkungen der Beitragssatzanpassung zum 01.01.2021 in den Kündigungen gespürt. Im Vergleich zu anderen Krankenkassen sind das aber absolut hervorragende Werte.

Klageverfahren gegen die Audi BKK

Klageeingänge im Jahr 2021 gesamt: 569

Auswahl der häufigsten Klagefälle:


Klagen Leistungsgewährung

105 Klagen sind insgesamt eingegangen, 43 davon wurden zugunsten der Audi BKK entschieden, 12 zugunsten der Mitglieder, bei 6 wurde ein Vergleichsvorschlag angenommen, 44 laufen noch.


Klagen Pflegeversicherung

70 Klagen sind insgesamt eingegangen, 25 davon wurden zugunsten der Audi BKK entschieden, 9 zugunsten der Mitglieder, bei 5 wurde ein Vergleichsvorschlag angenommen, 31 laufen noch

 


Klagen Hilfsmittelgewährung

46 Klagen sind insgesamt eingegangen, 9 davon wurden zugunsten der Audi BKK entschieden, 10 zugunsten der Mitglieder, 27 laufen noch.
 


Klagen Beiträge und Versicherungen

32 Klagen sind insgesamt eingegangen, 5 davon wurden zugunsten der Audi BKK entschieden, 0 zugunsten der Mitglieder, bei 3 wurde ein Vergleichsvorschlag angenommen, 24 laufen noch.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Transparenzbericht der Audi BKK

Für einen fairen Vergleich der Krankenkassen benötigen die Versicherten nachvollziehbare Informationen. Im Transparenzbericht veröffentlichen wir deswegen wichtige Qualitätskennzahlen der Audi BKK.

Mehr erfahren

Ausgezeichnet: Audi BKK

Auszeichnungen belegen die Qualität unserer Arbeit und geben uns gleichermaßen den Ansporn für unsere Versicherten noch besser zu werden.

Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

info@audibkk.de