Verwaltungsrat

Die soziale Selbstverwaltung der Audi BKK

Die Audi BKK ist einerseits ein modernes, kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen. Andererseits ist sie eine "rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung". Im Rahmen dieser Selbstverwaltung gestalten Versicherte und Arbeitgeber die wesentlichen Belange der Audi BKK über gemeinsam gewählte Verwaltungsräte aktiv mit.

Der Verwaltungsrat

Das wichtigste Organ der sozialen Selbstverwaltung in der Gesetzlichen Krankenversicherung ist der Verwaltungsrat. Er geht alle sechs Jahre aus den Sozialwahlen hervor und wird paritätisch - das heißt je zur Hälfte von der Versicherten- und der Arbeitgeberseite - besetzt. Der Verwaltungsrat ist das Kontroll- und Leitungsgremium der Audi BKK.Die 30 ehrenamtlich tätigen Arbeitgeber- und Versichertenvertreter im Verwaltungsrat stellen je einen Vorsitzenden. Beide wechseln sich jährlich zum 01.01. im Amt des Vorsitzenden ab.

Das könnte Sie auch interessieren