Gesund genießen - Weihnachtsgebäck einmal anders

Schon Wochen vor dem Fest werden Omas Backrezepte hervorgeholt, um die Adventszeit mit leckerem Gebäck zu verschönen. Weihnachten ohne Plätzchen? Das wäre wie Weihnachten ohne Christbaum, Schnee und Geschenke. Auf diese genussvolle Zeit müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie sich gesund ernähren möchten. Die Audi BKK gibt Ihnen hier ein paar Anregungen, wie Sie Ihr Weihnachtsgebäck einmal anders und gesünder backen können.

Plätzchen mit Füllung, Ausstechform Stern

Mürbeteigplätzchen mit Apfel/Birnen-Füllung

Für 40 Stück

Für den Teig:

  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Butter oder Margarine
  • 2 Eier


Für die Füllung:

  • 250 g Birnen oder Äpfel
  • 75 g Sultaninen
  • 75 g Korinthen
  • 10 g Butter oder Margarine
  • 75 g gem. Mandeln
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL gem. Nelken
  • 1/2 TL Muskat
  • 2 EL Rum oder Weinbrand
  • Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone


Außerdem:

Eiweiß oder Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Salz, Butter oder Margarine und die Eier rasch zu einem Mürbeteig zusammenkneten und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Füllung die Birnen bzw. die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Mit den übrigen Zutaten bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten leicht köcheln, immer wieder umrühren, abkühlen lassen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen, Plätzchen von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen und auf das Backblech legen. Je 1 bis 2 TL Füllung auf die Mitte geben und den Rand mit Eiweiß oder Eigelb bestreichen. Als Deckel ein weiteres Plätzchen gleicher Größe ausstechen und drauflegen. Rand gut andrücken. Die Plätzchen mit Eiweiß oder Eigelb bepinseln und auf der mittleren Schiene backen.


Backzeit: Ca. 25-30 Minuten bei ca. 190° C, bei Umluft 175° C
Pro Stück: Ca. 146 kcal · 2,4 g E · 8,2 g F · 15,5 g KH · 1,9 g BS


Fruchtige Florentiner

Für 25 Stück

Für den Teig:

  • 50 g getr. Aprikosen
  • 25 g Korinthen
  • 125 g Mandelstifte
  • 75 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 2 EL Milch
  • 75 g Weizenvollkornmehl


Für die Backbleche:
Backpapier und Öl

Zum Bestreichen:
70 g Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Aprikosen und Korinthen fein hacken. Trockenfrüchte dann mit Mandelstiften, Butter, Zucker, Milch und Mehl in einem Topf bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich die Zutaten zu einem Kloß verklumpt haben. Den Teig etwas abkühlen lassen.
  2. Das Backpapier mit Öl bepinseln und den Teig in flachen Plätzchen darauf setzen und backen.
  3. Die Florentiner noch warm vom Backpapier lösen und abkühlen lassen.
  4. Nach Wunsch kann die Unterseite mit Schokolade bestrichen werden.


Backzeit: Ca. 20 Minuten bei 160°cC, bei Umluft 140° C
Pro Stück:
Ca. 85 kcal · 1,8 g E · 5,6 g F · 6,7 g KH · 1,6 g BS


Schokorocks

Für 30 Stück

Für den Teig:

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Msp. Vanillemark
  • eventuell etwas Milch
  • 6 Tassen Cornflakes
  • 100 g grob geraspelte Schokolade
  • 100 g Sultaninen


Zubereitung:

  1. Butter und Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillemark mischen und unter die Schaummasse rühren. Sollte der Teig zu fest sein, etwas Milch zugeben.
  2. Cornflakes, Schokolade und Sultaninen unterheben.
  3. Walnussgroße Bällchen formen, auf ein Backblech setzen und goldbraun backen.


Backzeit: Ca. 20 Minuten bei 180° C, bei Umluft 160° C
Pro Stück: Ca. 141 kcal. · 2,3 g E · 5,6 g F · 20 g KH · 1,7 g BS


Alkoholfreier Früchtepunsch

Zutaten:

  • 500 ml Rooibostee
  • 100 ml Apfelsaft
  • 3 Zimtstangen
  • 4 Sternanisblüten
  • 1 TL Nelkenköpfe
  • 1 Msp. Kardamom
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 2-3 Äpfel
  • Etwas Zitronensaft


Zubereitung:

Die Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Den Zitronensaft darüber geben. Rooibostee, Zimtstangen, Sternanis, Nelken, Kardamom und Vanillemark mit 500 ml kochendem Wasser aufgießen, etwa 10 Minuten ziehen lassen und danach durch einen Sieb gießen. Den Apfelsaft kurz erwärmen (nicht kochen). Die Äpfel zusammen mit dem Zitronensaft und dem Apfelsaft hinzugeben. Kurz ziehen lassen und heiß genießen.


Abkürzungen:
TL = Teelöffel
EL = Esslöffel
Msp. = Messerspitze
gem. = gemahlen
g = Gramm
kand. = kandiert
getr. = getrocknet
kcal = Kilokalorien
E = Eiweiß
F = Fett
KH = Kohlenhydrate

Das könnte Sie auch interessieren