Folsäureversorgung

Eine ausreichende Versorgung mit Folsäure in der Schwangerschaft kann beim Neugeborenen das Risiko für Erkrankungen wie "offener Rücken", Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, angeborene Herzfehler und Fehlbildungen der Harnwege deutlich reduzieren und somit auch die dadurch entstehenden Kosten senken.

Auf einen Blick

  • Erstattung von Folsäure-Präparaten im Rahmen von GesundheitExtra

Im Detail

Die Audi BKK erstattet werdenden Müttern die entstandenen Kosten für ihr Folsäure-Preparate im Rahmen vom Programm GesundheitExtra.

Im Rahmen von GesundheitExtra haben Sie die Möglichkeit, sich ausgewählte Leistungen erstatten zu lassen. Hierbei steht Ihnen pro Kalenderjahr ein Budget von bis zu 200 Euro zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wir wünschen allen werdenden Müttern für Ihre Schwangerschaft und die bevorstehende Geburt alles Gute.

Bitte halten Sie bezüglich der Einnahme von Folsäure und weiteren ergänzenden Präparaten vorab Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt.

Inanspruchnahme

Haben Sie die freudige Nachricht einer Schwangerschaft erhalten, so können Sie die Rechnung für Ihr Folsäure-Präparat und weitere von Vertragsärzten und Vertragsärztinnen verordneten Arzneimitteln ganz unkompliziert einreichen.

Übermitteln Sie uns hierzu einfach die Apothekenrechnung über die Audi BKK Service App oder senden Sie uns die Apothekenrechnung unter Angabe Ihrer IBAN und Versichertennummer zu.

Das könnte Sie auch interessieren

GesundheitExtra

Die Audi BKK unterstützt Ihr Engagement in Sachen Gesundheit und Vorsorge und zahlt Ihnen für ausgewählte Leistungen pro Kalenderjahr bis zu 200 Euro zurück.

Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

info(at)audibkk.de