Gendiagnostik

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung von Frauen in Deutschland. Eine kleine Gruppe von Frauen hat genetisch bedingt eine höhere Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken. Durch eine Genanalyse können die verantwortlichen Gene identifiziert und frühzeitig präventive Maßnahmen vom behandelnden Arzt eingeleitet werden.

Auf einen Blick

  • Für Frauen in derer Familie bereits Brust- und/oder Eierstockkrebs aufgetreten ist
Im Detail

Über die gängigen Krebsfrüherkennungsuntersuchungen bei Frauen hinaus, bietet die Audi BKK in einigen Universitätskliniken Verträge zur Risikofeststellung und interdisziplinären Beratung, Gendiagnostik und Früherkennungsmaßnahmen bei familiär bedingten Brust- und/oder Eierstockkrebs an.

Diese Verträge beinhalten

  • die Risikofeststellung und interdisziplinäre Beratung
  • eine Genanalyse nach abgeschlossener interdisziplinärer Beratung, Bedenkzeit von 4 Wochen und einer unterzeichneten Einwilligungserklärung
  • ein intensiviertes Früherkennungsprogramm bei nachgewiesener pathogener Mutation der betroffenen Gene oder einer definierten Hochrisikosituation

Wie erhalten Sie Zugang zu diesen Verträgen:

  • auf Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt
  • direkt über die Hotline des Zentrums durch ein standardisiertes Telefoninterview

Bitte beachten Sie, dass diese Verträge nur mit wenigen, ausgewählten Universitätskliniken geschlossen wurden.

Näheres erfahren Sie unter „Inanspruchnahme".

Inanspruchnahme

Die Audi BKK hat mit folgenden Universitätskliniken Verträge zur Gendiagnostik von familiär bedingten Brust- und/oder Eierstockkrebs geschlossen:

Charité-Universitätsmedizin Berlin
Tel.: 030 - 450-56 42 72 

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Tel.: 03 51 - 458-28 64 

Universitätsklinikum Düsseldorf
Tel.: 02 11 - 811-75 40 

Universitätsklinikum Erlangen
Tel.: 0 91 37 - 85 22 319 

Universitätsklinikum Frankfurt
Tel.: 069 - 63 01 - 87 334
E-Mail: brca-sprechstunde(at)uke.de 

Georg-August-Universität Göttingen
Tel.: 05 51 - 396 60 77 

Universitätsklinikum Greifswald
Tel.: 0 38 37 - 86 53 35
E-Mail: ZFBEK(at)uni-greifswald.de

Universitätsfrauenklinik Halle
Tel.: 03 45 - 55 71 888 

Universitätsklinikum Eppendorf Hamburg
Tel.: 040 - 74 10-238 80                                           
E-Mail: 

brca-sprechstunde(at)uke.de

Medizinische Hochschule Hannover
Tel.: 05 11 - 532-45 29 

Universitätsklinikum Heidelberg
Tel.: 06221 – 56-5087 

Universitätsfrauenklinik Kiel
Tel.: 04 31 - 597-20 71 

Universitäts-Frauenklinik Köln
Tel.: 02 21 - 478-86 509 

Universitätsklinikum Leipzig
Tel.: 03 41 - 972-3460 

Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar
Tel: 0 89 - 41 40-74 06 

Ludwig-Maximilians-Universität München
Tel.: 0 89 - 44 00-77 572 

Universitätsklinikum Münster
Tel.: 02 51 - 8 35 54-24 (Mo - Fr 12-16 Uhr) 

Klinikum der Universität Regensburg
Tel.: 09 41 - 944-54 10 

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Lübeck
Tel.: 04 51 - 500-419 19
E-Mail: info.brustzentrum.luebeck(at)uksh.de

Universitätsklinikum Ulm
Tel.: 0731 – 500-58688 

Universität Würzburg
Tel: 09 31 - 31-84 084

Die Kosten der Vorsorgeuntersuchungen werden grundsätzlich über die elektronische Gesundheitskarte abgerechnet.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Brustselbstuntersuchung

Die MammaCare Methode ist eine von amerikanischen Verhaltensforschern entwickelte Anleitung zur Brustselbstuntersuchung.

Mehr erfahren

Früherkennung

Die Audi BKK bietet Ihnen Vorsorgemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene und speziell für schwangere Frauen an.

Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

info(at)audibkk.de