Kopforthesen

Die Audi BKK gewährt ihren Versicherten ab dem 4. und bis zum vollendeten
15. Lebensmonat neben der Hilfsmittelversorgung nach § 33 Absatz 1 SGB V zusätzlich Kopforthesen (Molding helmets / Cranio-Helmtherapie).

Auf einen Blick

  • Voraussetzung ist, dass die Indikationsstellung und Verordnung durch eine spezialisierte orthopädische Einrichtung / Fachklinik oder einen Facharzt für Orthopädie erfolgt
  • Kostenübernahme, wenn eine konventionelle Therapie nicht möglich oder nicht erfolgversprechend ist oder ohne die Behandlung mittels Kopforthesen Folgebehandlungen zu erwarten wären

Inanspruchnahme

Zur Übernahme der Kosten ist der Kostenvoranschlag einschließlich der ärztlichen Verordnung durch den Versicherten oder einen Leistungserbringer einzureichen. Nach Genehmigung kann eine Abrechnung zwischen dem Leistungserbringer und der Audi BKK erfolgen. Soll alternativ eine Erstattung der Leistungen an den Versicherten erfolgen, ist der Audi BKK die Originalrechnung einzureichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfsmittel

Sie brauchen einen Rollstuhl, eine Gehhilfe oder ein Hörgerät? Die Audi BKK versorgt Sie individuell mit den medizinisch notwendigen Hilfsmitteln.

Mehr erfahren

BKK Starke Kids

Die Gesundheit Ihres Kindes ist auch für uns das Wichtigste. Unser Programm BKK Starke Kids unterstützt Sie deshalb mit zusätzlichen Vor­sorge­unter­suchungen und einer individuellen telemedizinischen Versorgung – weit über den Standard hinaus und selbstverständlich kostenlos.

Mehr erfahren

PädExpert

Im Fachbereich der Pädiatrie können Kinder- und Jugendärzte bei schwierigen Erkrankungen oder seltenen Fällen Kolleginnen und Kollegen mit Spezialisierungen zur fachlichen Beratung hinzuziehen.

Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

info(at)audibkk.de