Gesundheitsnetzwerk Leben

Kooperation der Zukunft: Das Gesundheitsnetzwerk Leben setzt sich für ein nachhaltig gesundes Berufsleben in der Region Ingolstadt ein. Ziel des Netzwerkes ist es, die medizinische Versorgung, bestehende Strukturen sowie Versorgungsabläufe zu optimieren, um zum Wohle der Patienten eine lückenlose Versorgungskette zu gewährleisten.

Auf einen Blick

  • Aktionen für Arbeitgebende
  • Produkte für Arbeitgebende und Arbeitnehmende
  • Magazin und Pressearbeit
  • Veranstaltungen
  • Elektronische Antragstellung bei der Deutschen Rentenversicherung
Magazin Gesundheitsnetzwerk Leben

Hier finden Sie das Magazin unseres Netzwerkes "Gesundheitsnetzwerk Leben"
Ausgabe 01.22
Ausgabe 02.22

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Pressemitteilung "Donaukurier und GNL" vom 14.03.2022

Veranstaltungskalender

Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie hier.​​​​​​​

Im Detail

Kooperation in die Zukunft: Ziel des Netzwerkes ist es, eine sektorenübergreifende, ganzheitliche und lückenlose Versorgungskette aufzubauen, von Präventionsangeboten, betrieblicher Gesundheitsförderung, berufsbezogenem Gesundheits-Check, medizinischer Versorgung, Rehabilitation und Nachsorge, bis hin zur Integration und Wiedereingliederung ins Berufsleben nach Krankheit oder längerer Arbeitsunfähigkeit. Zeitgleich soll Arbeitsunfähigkeit vermieden oder verkürzt und der vorzeitige Ausstieg aus dem Berufsleben durch Erwerbsunfähigkeit verhindert werden. So liegt u. a. auch ein Fokus auf Berufstätige, die bei der Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen mehr Informationen zu unterstützenden Angeboten benötigen. Weiterhin soll der Zusammenhalt gefördert und Bürokratie abgebaut werden.

Gesundheitsnetzwerk Leben wurde als eigene Marke unter dem Dach der Audi BKK im Juli 2012 in der Region Ingolstadt ins Leben gerufen, um die künftigen Herausforderungen in der Arbeitswelt besser zu bewältigen. Die aktuellen Problemlagen sind vielfältig wie z. B. der demografische Wandel, der einher geht mit einem längeren Berufsleben und häufig auch mit Erkrankungen wie z. B. Diabetes, Bluthochdruck oder auch Krebserkrankungen. Hinzu kommt der Fachkräftemangel, der inzwischen in allen Bereichen spürbar ist und zu einer erheblichen Arbeitsverdichtung führt. Die Digitalisierung mit gravierenden Auswirkungen auf alle Arbeitsbereiche, die Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine, deren langfristige Folgen für die Gesundheit schon jetzt deutlich erkennbar sind. 

In den letzten 10 Jahren ist mit dem Gesundheitsnetzwerk Leben ein Kooperationsverbund von Kostenträgern, Arbeitgebern und Leistungserbringern (wie beispielsweise Rentenversicherungsträger, Krankenkassen, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen, Sozial- und Beratungsdiensten, Therapeuten, Ärztenetzwerken, aber auch Gewerkschaften, Stiftungen, Kirchen und Bildungseinrichtungen) entstanden, die sich im gemeinsamen Anliegen einbringen. Mehr als 100 regionale, überregionale bzw. sogar bundesweit agierende Partnerinnen und Partner arbeiten dabei Hand in Hand, um für mehr Gesundheit im Berufsleben zu sorgen und Bürokratie in der Lebens- und Arbeitswelt abzubauen. Insbesondere soll die Eigenverantwortung weiter gefördert und gestärkt sowie eine Win-Win Situation für alle Beteiligten erreicht werden. Die Grundhaltung des Netzwerkes basiert auf einer ganzheitlichen Betrachtung des berufstätigen Menschen unter Gewährleistung von dauerhafter Nachhaltigkeit sowie einer humanökologischen Ausrichtung. Die gemeinsame ethische Verantwortung prägt das Handeln aller teilnehmenden Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner. Jeder beteiligte Mensch steht im Mittelpunkt unseres Wirkens. Die Eigenverantwortung soll dabei gestärkt sowie eine Win-Win Situation für alle Beteiligten erreicht werden. Zeitgleich sollen die Regionen und deren Zusammenhalt gefördert werden. Aufgrund des unbürokratischen Zugangs erweitert sich das Netzwerk ständig. Seit November 2021 ist das Gesundheitsnetzwerk Leben bundesweit im Einsatz.

Eine besondere Würdigung erfuhr das Projekt im Dezember 2013 durch den Gesundheitsminister des Vatikans mit einer päpstlichen Auszeichnung für das Gesundheitsnetzwerk Leben.

Inanspruchnahme

Wie Sie als Unternehmen Teil des Netzwerkes werden und Ihre Mitarbeiter profitieren

Jedes Unternehmen ist herzlich willkommen und hat die Möglichkeit sich diesem Netzwerk unbürokratisch anzuschließen. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail mit Ihren Wünschen oder Vorstellungen zu einer besseren Versorgung von Berufstätigen.

Durch die vernetzte Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure wird die Möglichkeit gegeben die Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter noch besser dabei zu unterstützen gesund zu bleiben. Bei Krankheit kann schnelle Hilfe zur Verfügung gestellt werden, um wieder gesund zu werden und ein hohes Maß an Lebensqualität zu erhalten. Ar­beits­un­fähig­keits­zei­ten können vermieden oder auch verkürzt werden.

Alle Beteiligten profitieren von den Erkenntnissen und Erfahrungen der beteiligten Netzwerkpartner unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Die teilnehmenden Partner des Gesundheitsnetzwerkes Leben auf einen Blick finden Sie hier.

Kostenträger

  • Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Agentur für Arbeit Ingolstadt
  • Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
  • Audi BKK

Gewerkschaften

  • IG Metall
  • verdi
  • Deutscher Gewerkschaftsbund

Universität

  • Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Arbeitgeber

  • Automotive Safety Technologies
  • AUDI AG
  • Klinikum Ingolstadt
  • Ingolstädter Anzeiger

Kirche

  • Bistum Eichstätt

Leistungserbringer

Möchten auch Sie mehr für Ihre Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter tun und von den Erfahrungen unserer starken Netzwerkpartner profitieren?
Sind Sie Leistungserbringer und haben Sie eine Zulassung zur kassenärztlichen Versorgung?
Möchten Sie bei der Leistungserbringung künftig mehr auf die Bedürfnisse von Berufstätigen eingehen?
 
Herzlich willkommen im Gesundheitsnetzwerk Leben.
Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Unsere Kontaktdaten:

Helga Friehe
Projektleitung Gesundheitsnetzwerk Leben

Audi BKK
Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

Hausanschrift:
Porschestr. 1 38440 Wolfsburg

Tel.: 05361 8482- 204
Fax: 05361 8482- 22204
Mobile: 0151 12659253

Helga.Friehe(at)audibkk.de

Ihr Kontakt zu uns

Postfach 10 01 60
85001 Ingolstadt

info(at)audibkk.de