Audi BKK Audi BKK

Studenten

Studenten

Wer ein Studium beginnt, startet in einen völlig neuen Lebensabschnitt. Und da tauchen meist auch neue Fragen auf: Wie läuft das mit der Krankenversicherung? Was passiert, wenn ich nebenbei jobbe? Und wie viel muss ich monatlich bezahlen? Wir geben Ihnen wichtige Tipps und Infos mit auf den Weg, damit Sie von Anfang an gut versichert sind.

Auf einen Blick

  • Kostenlose Familienversicherung bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres möglich
  • Im Anschluss kostengünstige Krankenversicherung der Studenten (KVdS)
  • Besondere Regelungen für Duale und Auslandsstudiengänge
  • Unter bestimmten Voraussetzungen sind Nebenbeschäftigungen während eines Studium beitragsfrei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung
Im Detail

Während eines Studiums können Sie sich in Abhängigkeit von Alter, Familienstand und persönlicher Situation wie folgt bei der Audi BKK versichern:

Kostenlose Familienversicherung

Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres haben Sie als Student Anspruch auf die beitragsfreie Familienversicherung über Ihre Eltern. Voraussetzung ist, dass Ihr Gesamteinkommen monatlich 425,00 Euro (2017) nicht übersteigt. Sollten Sie eine geringfügig entlohnte Beschäftigung ausüben, dürfen Sie maximal 450,00 Euro verdienen. Der Anspruch auf Familienversicherung verlängert sich ggf. um die Zeit eines gesetzlichen Wehr- oder Wehrersatzdienstes. Bitte reichen Sie uns zur Prüfung eine Bescheinigung über die Dauer ein.

Wenn Sie bereits verheiratet sind, ist die kostenfreie Familienversicherung über Ihren Ehepartner möglich. In diesem Fall gibt es keine Altersgrenze. Allerdings darf auch dann Ihr eigenes monatliches Einkommen die genannten Grenzen nicht übersteigen.

Alle Informationen zur Familienversicherung finden Sie hier.

Krankenversicherung der Studenten (KVdS)

Endet Ihr Anspruch auf Familienversicherung oder haben Sie keinen derartigen Anspruch, werden Sie selbst Mitglied in der Kranken- und Pflegeversicherung der Studenten (Pflichtversicherung). Voraussetzung hierfür ist eine Einschreibung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule.

Informationen zum Beitrag ab dem 01.01.2017

Der allgemeine Beitragssatz für Studenten beträgt weiterhin 10,22 Prozent. Für Studenten gelten 7/10 des allgemeinen Beitragssatzes (2017=14,60%) zzgl. des kassenindividuellen Zusatzbeitragssatzes, der bei der Audi BKK weiterhin 0,7 Prozent beträgt. Damit liegen wir weiter sehr deutlich unter dem Durchschnitt.

Der allgemeine durchschnittliche Zusatzbeitrag der Krankenkassen beträgt ab dem 01.01.2017 1,1 Prozent.

Ab dem 01.01.2017 beträgt der Beitragssatz zur Pflegeversicherung 2,55 Prozent*.

Beitrag ab dem 01.01.2017

Der Beitrag errechnet sich aus dem BAföG-Bedarfssatz (WS2016/SS2017=649,00 Euro)

Der monatliche Beitrag zur Krankenversicherung beträgt ab dem 01.01.2017 inkl. des kassenindividuellen Zusatzbeitrags 70,87 Euro und zur Pflegeversicherung 16,55 Euro*.

Der Gesamtbeitrag beträgt somit 87,42 Euro*.

*Wenn Sie keine Kinder haben und mindestens 23 Jahre alt sind, ist der Kinderlosenzuschlag zur Pflegeversicherung in Höhe von 0,25 Prozent zusätzlich zu zahlen. Der Beitrag zur Pflegeversicherung beträgt demnach monatlich 18,17 Euro. Der Gesamtbetrag erhöht sicher hierdurch auf 89,04 Euro.

Beitragszahlung

Die Beiträge sind grundsätzlich für das gesamte Semester im Voraus zu entrichten. Wenn Sie eine monatliche Zahlung bevorzugen, dann können Sie uns gerne ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, dann werden wir die fälligen Beiträge monatlich von Ihrem angegebenen Konto abbuchen.

Übrigens: Wenn Sie BAföG beziehen, können Sie bei Ihrem zuständigen BAföG-Amt monatliche Zuschüsse zur Kranken- und Pflegeversicherung beantragen.

Die KVdS endet, wenn Sie Ihr Studium abschließen oder Ihr 14. Fachsemester beenden, spätestens aber mit dem Semester, in dem Sie 30 Jahre alt werden. In Ausnahmefällen, etwa längere Erkrankungen oder die Geburt und Betreuung eines Kindes, ist eine Pflichtversicherung als Student bei der Audi BKK auch über den 30. Geburtstag hinaus möglich. Auch wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium auf dem zweiten Bildungsweg erworben haben, können Sie sich über den 30. Geburtstag hinaus, als Student bei der Audi BKK versichern. Nähere Informationen erhalten Sie in Ihrem Audi BKK Service-Center.

Besonderheit: Duale Studiengänge

Ein duales Studium ist eine Kombination von einer Ausbildung an einer Fachhochschule und einer betrieblichen Berufsausbildung. Studierende eines derartigen Studiengangs haben in der Sozialversicherung seit Anfang 2012 den Status eines Auszubildenden. Sie sind demnach pflichtversichert in der Kranken- und Pflegeversicherung. Voraussetzung ist, dass sie Arbeitsentgelt beziehen, oder aber Studienbeihilfe bzw. ein Stipendium erhalten. Studierende, die keine derartige Vergütung erhalten, werden als Student krankenversichert.

Besonderheit: Auslandsstudium

Sie studieren an einer ausländischen Hochschule, sind jedoch an einer zugelassenen deutschen Hochschule immatrikuliert? In diesem Fall bleiben Sie bei der Audi BKK wie bisher versichert. Sollten Sie über Ihre Eltern oder Ihren Ehepartner familienversichert sein, bleibt die Versicherung wie gewohnt beitragsfrei. Wenn Sie selbst versichert sind, zahlen Sie Ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung während des Auslandsaufenthaltes in gewohnter Weise weiter an die Audi BKK.

Wenn Sie an einer Hochschule im EU-Ausland, in der Schweiz oder in den EWR-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) immatrikuliert sind, Ihren Wohnsitz jedoch in Deutschland behalten, bleiben Sie bei der Audi BKK versichert. Alle medizinisch notwendigen Leistungen können Sie mit Ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) auf der Rückseite Ihrer elektronischen Gesundheitskarte unkompliziert in Anspruch nehmen. Für Bosnien-Herzegowina, die Türkei und Tunesien fordern Sie bitte einen sogenannten Anspruchsausweis an.

Sollten Sie in einem Land außerhalb der EU studieren, müssen Sie sich ggf. direkt in Ihrem Studienland versichern. Sollten sie sich nicht sicher sein, wenden Sie sich bitte an Ihr Audi BKK Service-Center.

Jobben während des Studiums

Kranken-, Pflege-, und Arbeitslosenversicherung
Viele Studierende arbeiten neben dem Studium, um sich Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Diese Nebenbeschäftigungen sind unter folgenden Voraussetzungen grundsätzlich versicherungs- und beitragsfrei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung:

  • Beschäftigung mit maximal 20 Stunden pro Woche (Ausnahme Semesterferien: hier darf die  wöchentliche Arbeitszeit diese Grenze überschreiten)
  • Zwischenpraktikum während des Studiums, das die Studien- oder Prüfungsordnung vorschreibt
  • Beschäftigung ausschließlich während der Semesterferien
  • Beschäftigung, die von vornherein auf maximal drei Monate (90 Kalendertage) oder 70 Arbeitstage pro Kalenderjahr befristet ist

Bitte beachten Sie, dass alle Beschäftigungen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mehr als 20 Stunden innerhalb eines Jahres addiert werden. Diese dürfen in Summe höchstens 26 Wochen umfassen. Die Höhe des Verdienstes ist dabei nicht von Bedeutung. Eine kostenfreie Familienversicherung kommt jedoch nur in Betracht, wenn Ihr Gesamteinkommen monatlich 425,00 Euro (2017) nicht übersteigt.

Rentenversicherung
Anders als in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung sind Studenten grundsätzlich rentenversicherungspflichtig, wenn Sie während der Dauer Ihres Studiums eine Beschäftigung ausüben. Es sei denn, Sie verdienen nicht mehr als 450 Euro monatlich, arbeiten ausschließlich kurzfristig (maximal drei Monate/ 90 Kalendertage) oder sind nicht mehr als 70 Arbeitstage im Jahr beschäftigt. 

Versicherungsnachweis: elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Die eGK ist Ihre personalisierte Krankenversichertenkarte. Auf der eGK sind die sogenannten Versichertenstammdaten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, etc.) gespeichert. Auf Basis dieser Daten kann der behandelnde Arzt bzw. Leistungserbringer die erbrachten Leistungen mit der Audi BKK abrechnen.

Alle Informationen zur eGK finden Sie hier.

Mitglied werden

Die Beitrittserklärung können Sie einfach online ausfüllen oder hier herunterladen. Füllen Sie bitte alle Felder aus und schicken uns die Unterlagen per Post oder E-Mail zu.
Die Kündigung Ihrer bisherigen Krankenversicherung übernimmt die Audi BKK für Sie, hierfür unterschreiben Sie bitte das Kündigungsformular.

Weitere Information zu den Leistungen der Audi BKK finden Sie hier!

Die Kündigung der bisherigen Krankenkasse ist jederzeit zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats möglich (Bindefrist 18 Monate beachten).

Dazu ein Beispiel:
Kündigung der bisherigen Krankenkasse:      15. April
Ablauf des übernächsten Kalendermonats:    30. Juni
Versicherung bei der Audi BKK:                    01. Juli

Sonderkündigungsrecht

Mitgliedern einer Krankenkasse wird ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, wenn die Krankenkasse erstmalig – mithin ab dem 01.01.2015 - einen Zusatzbeitrag erhebt oder den Zusatzbeitragssatz erhöht. Die Kündigung der Mitgliedschaft kann in diesen Fällen bis zum Ablauf des Monats erklärt werden, für den der Zusatzbeitrag erstmals erhoben oder für den der Zusatzbeitragssatz erhöht wird.

Die Krankenkasse hat spätestens einen Monat vor Ablauf des Monats, für den der Zusatzbeitrag erstmals erhoben oder für den der Zusatzbeitragssatz erhöht wird, ihre Mitglieder in einem gesonderten Schreiben auf das Sonderkündigungsrecht hinzuweisen.

Die 18 monatige Bindungsfrist ist hier nicht zu berücksichtigen, lediglich bei bestimmten Wahltarifen ist diese einzuhalten.

Die Kündigung wird wirksam, wenn das Mitglied innerhalb der Kündigungsfrist eine Mitgliedschaft bei einer anderen Krankenkasse durch eine Mitgliedsbescheinigung nachweist. Für diesen Bearbeitungszeitraum muss das Mitglied den von der Kasse erhobenen Zusatzbeitrag bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Informationen

Noch nicht Mitglied?

Ihre Beitrittserklärung können Sie direkt online ausfüllen oder herunterladen:

Zum Online-Beitrittsformular

Beitrittserklärung allgemein

Downloads

Die wichtigsten Informationen haben wir in diesem Merkblatt noch einmal zusammengestellt:

Versicherungsschutz für Studenten

Infoflyer für Studenten